Dénia, wartet auf die Hilfslinie der Generalitat, um den Castle Master Plan zu entwickeln

Der erwartete Masterplan der Dénia Castle Es ist näher, eine Realität zu sein. Der Stadtrat von Dénia, durch seinen städtischen Archäologen, Josep Gisbert, hat bestätigt, dass sie sich an die Hilfslinie der Generalitat Valenciana für die Erstellung des Dokuments halten werden.

Letzten Freitag, während des Besuchs der Generaldirektorin für Kultur und Kulturerbe, Carmen Amoraga, zum Haus der Marquesa Valero de Palma, Sagte Amoraga selbst, dass die Grundlagen dieser Hilfslinie in 15 Tagen veröffentlicht werden. Danach können die Stadtverwaltungen, die dies wünschen, beitreten und technische und wirtschaftliche Unterstützung für die Entwicklung des Masterplans erhalten.

Der Masterplan wird die Erstellung einer Straßenkarte des Denkmals ermöglichen und so ein globales Projekt von Aktivitäten und Verbesserungsmaßnahmen im wichtigsten historischen Wahrzeichen der Stadt Dénia schaffen.

Arbeitet im Alt Verger und der Ostbastion

Während des Besuchs des Generaldirektors wurde die Investition von 375.000 Euro in die Restaurierung des Hochobstgartens und des östlichen Bollwerks zurückgerufen. Die 50% werden aus Mitteln des FEDER bezahlt, die für die Wiederherstellung des kulturellen Erbes bestimmt sind.

Die Aktion besteht aus der Konditionierung des Abstiegs zur östlichen Bastion mit der Reparatur und Festigung der Stützmauer der Esplanade. Die Operationen umfassen die Verbesserung der Passage von der Burgpromenade zum Abstiegspfad und zur Abstiegsebene.

Auf der östlichen Bastion sind die Werke zur Anerkennung ihrer Fabriken, zur Konsolidierung und zur Definition der Mauer bestimmt. Darüber hinaus werden in der Reihe von Plattformen im Süden des hohen Obstgartens archäologische Ausgrabungen, die Konsolidierung der Überreste und ihr Wert durchgeführt werden.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Dénia, warten auf die Linie der Hilfe von der Generalitat, um den Castle Master Plan zu entwickeln"

1 Kommentar

  1. Luis :

    Die aufgegeben haben das Schlossgelände. Als aufgegeben ist alles ... sie haben ihm nie den großen historischen, kulturellen und touristischen Wert gegeben. Wenn etwas Denia darstellt, ist es das Schloss und nicht die Rote Prawn. Eine Stadt voller archäologischer Überreste, die in Vergessenheit geraten sind ... Italien und Griechenland haben sich immer sehr klar über den Wert ihrer archäologischen Überreste geäußert, während hier, unter der enormen Ignoranz, nur alte Steine ​​betrachtet werden. Es wird immer noch diejenigen geben, die vorschlagen werden, alles wegzuwerfen und ein Hotel de Lujoooo zu bauen .... Platz für Mini Golf hat.

*

32.757
3.759

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.