Dénia.com
Sucher

Isabel Bonig betrachten den wirtschaftlichen Motor nautischen Tourismus zu generieren Beschäftigung und Wohlstand

April 24 von 2014 - 12: 56

An diesem Morgen, die Stadträtin für Infrastruktur, Planung und Umwelt, Isabel Bonig, den Bürgermeister von Denia begleitet, Ana Kringe, der Präsident des spanischen Verbandes der Hafenverbände, Gabriel Sandoval, der Direktor von Marina de Denia und Präsident der Vereinigung der Häfen von Valencia, Gabriel Martínez und Asmar Direktor Víctor Moreno eröffnete das Symposium XV Marinas in Dénia heute und morgen statt.

Insgesamt rund um 80 Menschen, die durch verschiedene Präsentationen, wird für den Nautiksektor und die Reform der Hafengebühren, Trends und Zukunft der maritimen Industrie oder dem neuen Konzessionsmodell von Häfen Themen grundlegenden Adresse beteiligt die Autonomen Gemeinschaften.

Eröffnung Symposium Marinas in Dénia

"Nautischer Tourismus, Instrument der Integration"

In ihrem Vortrag hat Isabel Bonig dafür gesorgt, dass "der Seetourismus als grundlegender wirtschaftlicher Motor für die Schaffung von Arbeitsplätzen und Wohlstand angesehen wird" und dass sich die valencianische Gemeinschaft "voll und ganz auf den Tourismus konzentriert und Alternativen zu Sonne und Strand anbietet Wir haben ein sehr abwechslungsreiches Angebot und es umfasst den Seetourismus als Instrument der Integration und des territorialen Zusammenhalts. "

Neue Zeiten, neue Herausforderungen

"Neue Zeiten, neue Herausforderungen" war das Thema, mit dem dieses XV. Symposium der Sporthäfen eröffnet wurde, eine Initiative, die 25 Jahre alt ist und zum ersten Mal in einem Hafen der valencianischen Gemeinde abgehalten wurde.

Gemäße Bonig der Regionalminister in seiner Rede informiert hat, hat Valencia 400 Kilometer Küste einschließlich 60 Küstengemeinden gezählt. Unter ihnen gibt es mehr als 40 nautische und Hafenanlagen, mit fünf Häfen von allgemeinem Interesse und 35 Yachthäfen, mit mehr als 20.500 Liegeplätzen.

Isabel Bonig in Dénia

Jede 100 Liegeplätze, 2 Jobs

Isabel Bonig hat die Yachthäfen als Beschäftigungsquelle verteidigt und dafür gesorgt, dass "auf 100 Liegeplätze zwei direkte Arbeitsplätze und ungefähr 18 indirekte Arbeitsplätze entstehen". Bonig hat angekündigt, dass vor dem Sommer das Hafengesetz der valencianischen Gemeinschaft verabschiedet wird, mit dem es möglich sein wird, "die Verfahren zu vereinfachen und die Häfen als echte wirtschaftliche Triebkräfte darzustellen".

Die Bürgermeisterin von Dénia Ana Kringe dankte der spanischen Föderation der Sporthafenverbände für ihre Wetten "auf unser Schicksal und auch Marina de Dénia für ihr ständiges Engagement für die Stadt Dénia und ihre Positionierung als eine der wichtigsten nautische Ziele unseres Landes. "

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    36.234
    4.209
    10.287
    2.050
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.