Dénia.com
Sucher

Der Hafen von Dénia wurde geschlossen, mit Ausnahme der wesentlichen Dienstleistungen

31 März 2020 - 13: 53

Seitdem der Alarmzustand vor mehr als 15 Tagen verordnet wurde, haben die Unternehmen, aus denen der Hafen von Dénia besteht, über den beratenden Hafentisch des Hafens von Dénia mehrere Treffen elektronisch abgehalten. Gestern Nachmittag trafen sie sich, um die Situation zu analysieren, in der sie sich befinden. „Heute müssen wir mehr denn je die Situation kennen, die jeder Hafenkonzessionär durchläuft, und uns unterstützen. Spanien hat zwei wichtige Herausforderungen: Die Pandemie zu begrenzen und uns darauf vorzubereiten, dass wir nach Beendigung der Aktivitäten unsere Aktivitäten wieder aufnehmen können. Wir können nicht zulassen, dass die Wirtschaft einfriert “, versichert Gabriel Martínez, Präsident des Port Table.

Das neue Royal Decree-Law 10/2020 vom 29. März betrifft die Unternehmen, aus denen der Hafen von Dénia besteht, unterschiedlich. Das Portet von Dénia und Marina de Denia Sie bieten weiterhin die gesetzlich festgelegten Mindestleistungen an, "genau wie wir es in den letzten Tagen getan haben", sagt Gabriel Martínez, Präsident des Port Table. Die Häfen müssen die Sicherheit, Überwachung und das Sorgerecht für die festgemachten Boote gewährleisten und sicherstellen, dass sich in ihren Einrichtungen keine Personen bewegen. Weitere wichtige Aufgaben sind die Unterstützung des Zolls sowie der Küstenwache und des Grenzdienstes der Zivilgarde.

Varadero Port Dénia wird seinerseits keine Aktivitäten ausführen können, so dass diese Branche bis zum 9. April gelähmt ist. Balearia hatte seine gesamte Flotte in Dénia festgemacht und den Dienst auf den Balearen von Beginn des Alarmzustands an eingestellt. Die Firma Náutica Noguera hat ebenfalls bis zum 9. April geschlossen. In Bezug auf die Fischervereinigung versichert ihr Präsident Juan Antonio Sepulcre, dass "wir in dieser Situation nicht fischen können, alles, was wir erfassen, müssen wir zurück ins Meer werfen, da wir keine Käufer haben."

Gabriel Martínez kündigt an, dass er in den kommenden Wochen Treffen mit dem Stadtrat von Dénia, der Handelskammer von Alicante und der Generalitat Valenciana abhalten wird, um Maßnahmen zur Wiederherstellung der Aktivitäten im Hafen vorzuschlagen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    35.304
    4.085
    8.604
    1.940
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.