Einkommen der Generalitat ermöglicht Creama wirtschaftliche Stabilität wiederherzustellen

Die Generalitat Valenciana eingegeben Creama Konten eine einzelne Phase der Marina Alta Beschäftigung Workshop III bis € 568.000 Höhe zu zahlen, die die regionale Einheit beginnen sich zu erholen wirtschaftlich ermöglicht hat.

Die letzten beiden Jahre waren schwierige Zeiten für das Konsortium, da die Verzögerung bei den Zahlungen Hilfsaktionen für Arbeitslose und Unternehmer behindert hat.

Während dieser ganzen Zeit, Gemeinden, gehören zu dem Konsortium ihrer Unterstützung in besonderer Weise zu Creama verleihen mußte gehen zu tun, wie sie von der Firma behaupten, «con exquisita puntualidad» seine Zahlungsverpflichtungen.

Diese Tatsache, verbunden mit der «solidaridad de los trabajadores» Es war Schlüssel für diese Dienste aufrechterhalten wird, ohne Budgets zu erhöhen, Zahlen, die jetzt zu entwirren beginnen.

Präsident Creama, Alejandro Morant, mit mehreren Arbeitern, hatte ein Interview in Valencia mit dem Generaldirektor von SERVEF, Rafael Miró, und das Engagement der Valencia Generalitat traf regelmäßige Zahlungen wegen Zahlung der ausstehenden Schulden zu machen, aber dieses Einkommen, sagen sie, «ha superado todas las expectativas».

Mit dieser Zahlung wird das Konsortium erwartet, dass ein finanziell nachhaltiges Unternehmen zu sein, und kann daher auch weiterhin ohne Schwierigkeiten im Bereich der Aktivitäten zu betreiben, die geleistet wurde.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu „Einkommen der Generalitat ermöglicht Creama wirtschaftliche Stabilität wiederherzustellen“

2 Kommentare

  1. Luis :

    A ver si lo entiendo, Creama, es un departamento de naturaleza pública, es decir forma parte de la Administración Pública, dentro del Departamento de Trabajo. Por lo tanto Creama se sustenta de dinero público. Y sus trabajadores son funcionarios. Todo Creama depende de que la administración lo mantenga. Si la administración no lo mantiene económicamente para que sirve y para que lo tienen? Y que es ese comentario de «una entidad financieramente sostenible»…Creama es un servicio público, pagado con dinero público, dinero que sale de nuestros impuestos. No es una empresa privada. Todos pagamos Creama. Cómo es que desde la Administración no les pasa el dinero que por presupuestos públicos les toca? Esa es la pregunta. Que pasa con la organización y gestión de Creama?

  2. Luis :

    El comentario de «exquisita puntualidad» es sobredesmedido, ridículo y demasiado rimbombante. Bajen el tono o mejor dejenlo así resulta muy cómico

*

32.310
3.753

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.