Dénia.com
Sucher

Sebastián Ducos: "Ich kämpfe weiter um den olympischen Platz"

28 September 2020 - 10: 21

Sebastián Ducos ist ein 17-jähriger junger Mann aus Diane, der im Segeln, insbesondere im Kitesurfen, die Inspiration gefunden hat, um ein Elite-Athlet zu werden. Ducos, Mitglied des Sportvereins
Marina El Portet kommt aus Bei der Europameisterschaft erhalten Sie eine Bronze in der Kategorie U19 der Formel Kite im vergangenen August in Polen umstritten und er ist hoch motiviert für die bevorstehenden Wettbewerbe, insbesondere um einen olympischen Platz zu gewinnen.

Der dritte Platz in einem europäischen Land ist kein kleiner Titel, von dem viele Fans träumen und den nur wenige erreichen. So etwas kann nur mit harter Arbeit und Ausdauer erreicht werden. Deshalb kann er sich erinnern
Es wurde gesehen, wie man auf einem Brett die Meere segelt und sie sogar mit hoher Geschwindigkeit fliegt.

Ducos ist derzeit Teil der spanischen Olympiamannschaft und kämpft mit aller Kraft darum, den Platz zu bekommen, der ihm einen direkten Pass für den Wettbewerb in Paris 2024 geben würde. Alles ohne seine studentischen Verpflichtungen zu vernachlässigen. Student der Carmelitas SchuleEr besuchte das IES Sorts de la Mar, um das Abitur zu studieren, und wird in Kürze sein Universitätsstudium in Industrial Technology Engineering beginnen.

Wie schon in jungen Jahren wird er seine neue Verpflichtung mit dem Training im Wassersportzentrum in Marina El Portet verbinden. "Ich weiß, dass wir unsere Wache zu keinem Zeitpunkt im Wettbewerb senken dürfen, und dieser europäische Titel gibt mir die Sicherheit und den nötigen Antrieb, um weiter für mehr zu kämpfen."erklärte der junge Kitesurfer.

In Bezug auf seine Leistung in Europa erklärte der Athlet dies "Ich hatte es überhaupt nicht erwartet, weil die Ausrüstung neu war und ich noch nicht mit der Ausrüstung geübt hatte, die sie mir gegeben hatten, und das war ein großer Nachteil, aber alles lief großartig und ich kam mit einem sehr wertvollen dritten Platz nach Spanien."

Ducos hat verschiedene Disziplinen des Drachens durchlaufen, seit er mit dem Rennen angefangen hat. In der Freestyle-Modalität war er 2017 in Spanien Dritter und ein Jahr bevor er zum Vierten der Welt gekürt wurde. 2018 war er spanischer Meister in der TTR-Modalität und vor einigen Jahren unternahm er den letzten Schritt, um vollständig in die Kite-Formel einzusteigen, die der Hauptkategorie der Wettkämpfe dieses Sports ähnelt.

Leidenschaft liegt in der Familie. Sein Vater, auch Sebastián genannt, arbeitet im Drachensektor bei einer nationalen Firma und ist ein versierter Segler. Sein 15-jähriger Bruder Santiago ist ebenfalls sehr diszipliniert.

Gegenüber seinem Club Marina El Portet hat Ducos nur Dankesworte "Sie haben mich immer unterstützt und ich hoffe, dass ich noch viele weitere Titel nach Hause bringen kann."

In diesem Sinne möchte ich den olympischen Platz betreten können: "Es gibt viel Konkurrenz, aber ich werde das Handtuch erst am Ende werfen."hat die Dianense bestätigt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    36.267
    4.210
    10.327
    2.050
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.