Verärgert in Les Marines um den Zustand eines der Zugänge zum Strand wenige Tage vor Saisonbeginn

Wenn mehr als zwei Wochen für den Beginn der Hochsaison der Belegung der Strände von Dénia fehlen, hat das Unwohlsein im Bereich der Straße am Ionischen Meer zugenommen, die den Zugang zum Strand von Les Bovetes in Les Marines ermöglicht.

Die Holzstege sind beschädigt, ebenso wie das Fußbad, das in diesem Zugang installiert ist. Dies ist sogar gefährlich für Badegäste, die Zugang zum Sand haben möchten. Die Nachbarn warten darauf, dass der Stadtrat in den kommenden Tagen Maßnahmen zur Lösung dieses Problems ergreift.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Verärgert in Les Marines für den Zustand eines der Zugänge zum Strand ein paar Tage vor der Saison"

7 Kommentare

  1. MC :

    Das Problem mit Marinas ist, dass es nie eingehend gelöst wurde. Seit dem Ausbau des Hafens wurden die Strömungen verändert und damit die Strände belastet.
    Diese Wände dieser Häuser wurden über 70 Jahre gebaut. Als der Strand eine Breite von 30 Metern hatte. Lange vor der Monstrosität der Hafenerweiterung vollzog sich ohne anscheinend so manches Studium in der Nachwirkung, dass sich die Strömungen verändert haben, die den Strand belastet haben.
    Was die Stadtverwaltung zu lösen hat, ist, dass der Strand keine Nahrung am Meer verschwindet, sondern das Meer stoppt, lange bevor es in das Land eindringt und es durchdringt.
    Die Lösung besteht nicht darin, die erste Reihe von Häusern am Strand zu beladen. Weil das Meer immer weiter eindringen wird.
    Viele Länder haben das gleiche Problem, aber ihre Lösung ist intelligenter und sie untersuchen und finden Lösungen, um Land ans Meer zu bringen und es nicht vom Meer angreifen zu lassen.
    Ich hoffe, dass es in Spanien ein bisschen gesunden Menschenverstand und Weisheit gibt.

  2. marta :

    Bis zur 27 im Juni und den ungeöffneten Chiringuitos! Unglaublich Neben den Algen, der Reinigung, ohne Wasser .. Hier kommt man auch im Juni an den Strand und es ist schade, wie sie sind.

  3. Kross :

    Es ist eine Schande, dass es kein Wasser in den Lavapies von Denia gibt. Ich bin die ganze Küste bereist, ohne zu übertreiben
    über 32 Fußbäder und niemand, aber kein Wasser haben, wird hier glücklich Bürgermeister, dass vielleicht auf, wenn sie wäscht ich sicher zu einem anderen Strand werde, die zumindest den Sand muß, nachdem er einen Tag abzuwaschen an zu Fuß den Strand und nicht unangenehm mit Sand, bis Sie an einen Ort bekommen Sie es aus, weil natürlich nehmen kann, wenn nach dem schwimmen dort essen möchten, können Sie nicht, weil Sie von Sand voll sind und lassen Sie nicht überall und klar gehen gehe zum Hotel, sie zu nehmen ab und zurück ist eine große Verschwendung von Zeit und da ich zum Hotel komme ich bleibe hier ist eine Schande, dass die Orte entlang der Küste bleiben, ohne diese Art von Kundschaft, die nicht über die Strände gut ausgestattet, so dass mein Als Tourist habe ich nichts gemocht, ich werde nicht mehr auf diesen Strand treten

  4. TERESA :

    Es ist unglaublich, dass die Strände voller Algen und Abfälle sind. Heute morgen stelle ich bei meinem täglichen Spaziergang fast ein Glas auf den Boden. Ich bin total angewidert von dem schlechten Zustand des Strandes von Les Basetes. Die Zufahrtsstraße wird durch einen Berg von Sand bedeckt, der für jeden unpassierbar ist, die eine körperliche Behinderung hat. Wenn wir nach Denia kommen, ist es, weil es Strand hat und mag es in der Lage zu genießen, denn wenn es nicht wäre würden wir das Haus in einer anderen sitio.La Reinigung und Pflege von der Stadt gekauft haben, ist wichtig für das Wohlergehen die, wir kommen und Steuern zahlen. !!!!!!!!

  5. Jesus M Moral :

    Beschwerden sind bei allen Marines weit verbreitet. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Strände noch nicht gereinigt. Lavapies Wasser hat vor zwei Tagen begonnen zu arbeiten. Der Holzsteg im Liefergebiet ist von Sand und Pflanzen übersät.

  6. Miranda :

    Und wie immer wurde der Strand in Blau durch die Wände des 3-Gehäuses unterbrochen. Konnten sie nicht ein für alle Mal gezwungen werden, ihre Mauern nach innen zu bewegen? Somit ist es NICHT WAHR, dass "die Marines" 17 Kilometer messen. Sie messen nur zwei!

(Erforderlich)

33.565
3.892
6.578
1.610
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.