Dénia.com
Sucher

HLA San Carlos Profis in Pink gegen Brustkrebs

16 Oktober 2020 - 09: 54

Das Team HLA San Carlos wird während des Welttags rosa tragen, um Brustkrebs zu bekämpfen, um das Bewusstsein für diese Krankheit und die Bedeutung einer frühzeitigen Diagnose zu schärfen.

Die HLA-Gruppe, zu der das HLA-Krankenhaus gehört San Carlos, trägt Pink am Welttag zur Bekämpfung von Brustkrebs, der am kommenden Montag, dem 19. Oktober, weltweit gefeiert wird. An diesem Tag werden die Fachkräfte in den 15 Krankenhäusern der Gruppe rosa Masken, Handschuhe, Hüte und Halsketten tragen, um das Bewusstsein für diese Pathologie zu schärfen, von der in Spanien eine von acht Frauen im Laufe ihres Lebens betroffen sein wird Daten der spanischen Vereinigung gegen Krebs (AECC), bei denen eine frühzeitige Diagnose unerlässlich ist.

Diese symbolische Aktion ist Teil des Engagements der HLA-Gruppe für Frauen, die zu 99% an Brustkrebs leiden. Um sich angemessen um sie zu kümmern, verfügt die Gruppe über 10 Frauenabteilungen, die als Dienst konzipiert sind und spezialisierte Teams haben und alle Diagnose- und Behandlungsmethoden im Zusammenhang mit Pathologien, die Frauen betreffen, einschließlich Brustkrebs, zusammenführen. Diese Einheiten sind als multidisziplinärer Raum konfiguriert, in dem rund um das Gynäkologieteam verschiedene Spezialisten für Dermatologie, Endokrinologie, digitale Medien (diagnostische Bildgebung und Labor), Psychologie und Psychiatrie, Rheumatologie oder Urologie zusammenarbeiten, um sich umfassend um jede Pathologie zu kümmern das kann speziell Patienten betreffen. Darüber hinaus verfügen HLA-Krankenhäuser über Brustabteilungen, die auf die Diagnose und Behandlung von Brustkrebs und anderen damit verbundenen Pathologien spezialisiert sind.

Modernste Technologie

Alle diese Spezialeinheiten der HLA-Gruppe sind mit der neuesten Technologie für Diagnose und Behandlung ausgestattet. In diesem Sinne verfügen HLA-Krankenhäuser über 11 3D-Mammographen, etwa zwanzig Magnetresonanztomographien (MRT), von denen die Hälfte 3 Teslas sind, die die diagnostische Kapazität, wie sie bei 15 5D- oder hochauflösenden Ultraschallgeräten auftritt, mit besserer Leistung multiplizieren als die mehr als 40 konventionellen Ultraschallgeräte, die auch den Fachleuten der Gruppe zur Verfügung stehen.

Diese Technologie ist wichtig, um die frühzeitige Diagnose verschiedener Pathologien zu erleichtern. Im Falle von Brustkrebs vervielfacht das Erkennen der Krankheit und der Beginn der Behandlung zu Beginn ihrer Entwicklung die Heilungschancen. Um diese Form der Schnelldiagnose zu fördern, hat die HLA-Gruppe verschiedene Maßnahmen entwickelt, wie beispielsweise das Alarmprogramm, das Ergebnisse in weniger als 48 Stunden liefert und in HLA Montpellier (Saragossa) gestartet wurde.

Darüber hinaus arbeitet die HLA Group an der Entwicklung mehrerer Projekte zur Verbesserung der Versorgung und Lebensqualität von Krebspatienten. Am relevantesten ist die vom HLA Universitario Moncloa Hospital (Madrid) geförderte Patientenschule, um gesunde Lebensgewohnheiten zu fördern, Selbstpflege zu lernen und den Patienten zu stärken, immer unter Anleitung von Ärzten und Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die HLA Universitario Moncloa verfügt auch über eine Abteilung für die umfassende Behandlung der onkologischen Ästhetik (Oncolaria), die in Kürze auf die HLA Vistahermosa (Alicante) ausgeweitet wird. Ein drittes Beispiel für das Engagement von HLA für Brustkrebspatientinnen ist die Zusammenarbeit, die HLA Vistahermosa durch die Spende von Material mit dem Verband durchgeführt hat REMA Vida, die Rudern als Teil der Genesung von Frauen einsetzt, die an dieser Krankheit leiden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    36.337
    4.239
    10.458
    2.060
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.