Dénia.com
Sucher

Einheimische werden geschult, um gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch vorzugehen

14 Oktober 2019 - 19: 04

Das Ministerium für Gleichstellung und integrative Politik der Stadt Denia gibt zusammen mit dem Verband der Unternehmer im Gastgewerbe und im Tourismus (Aehtma) das Responsible Service-Programm bekannt, das sich an den Gastgewerbesektor von Denia richtet und das darauf abzielt "Förderung einer sicheren, verantwortungsvollen und hochwertigen Freizeitgestaltung".

Es geht darum, die Rolle der Hotelfachkräfte als Gesundheitsvertreter zu fördern und zu würdigen. Zu diesem Zweck vermittelt das Programm dem Kunden Wissen und handelnde Fähigkeiten, um Risiken vorzubeugen und mit Menschen unter dem Einfluss von Alkohol und anderen Drogen umzugehen.

Diese Initiative wird vom Ministerium für Gesundheit, Konsum und Soziales (Nationaler Drogenplan) und der spanischen Föderation für Gastgewerbe gefördert und ist das erste nationale Programm zur Suchtprävention, das sich an das Gastgewerbe richtet. Derzeit gibt es mehr als 4.000-Mitarbeiter im Gastgewerbe und mehr als 1.500-Räumlichkeiten im Kreis der verantwortlichen Dienstleister.

Die Stadt Dénia und Aehtma setzen sich für dieses in Dénia in der 2013 umgesetzte Programm ein und beabsichtigen, ihm einen neuen Schub zu verleihen.

Eine erste Phase besteht aus einer Sensibilisierungs- und Sensibilisierungskampagne mit verschiedenen sozialen Akteuren (Politiker, Stadttechniker, Aehtma, lokale und nationale Polizei, Creama), um das Programm und seine Auswirkungen bekannt zu machen.

In der nächsten Phase werden die Räumlichkeiten informiert und motiviert, Teil des Programms zu werden. Die Eigentümer der Einrichtungen, die dem Responsible Service beitreten möchten, können sich in dieser Woche, vor dem 21 im Oktober, an die Community Prevention Unit for Addictive Behaviours (UPCCA) der Stadt Dénia wenden.

Anschließend wurden vom Rathaus zwei kostenlose Trainingstage auf dem Programm am 5-November, von 16 bis 21-Stunden, und am 6-November, von 9 bis 14-Stunden, die zur Teilnahme eingeladen sind, organisiert Hotelgelände, die beigetreten sind.

Die verbundenen Unternehmen erhalten eine Plakette als Mitglied des Responsible Service-Qualitätsfreizeitprogramms, und die im Programm geschulten Mitarbeiter erhalten ein offizielles Zertifikat über die erworbene Schulung, um die mit Alkohol- und Drogenmissbrauch verbundenen Risiken zu verringern. die Kundschaft

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    35.535
    4.107
    9.020
    1.970
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.