Die Beziehung zwischen Kunst und Gesundheit soll auf dem Internationalen Kongress im Hospital de Dénia diskutiert werden

El Hospital de Dénia begrüßt ab diesem Mittwoch die IV. Internationaler Kongress für Kunst und Gesundheitsräume, die einzige dieser Eigenschaften, die in Spanien gefeiert wird.

Dieses Treffen wurde mit dem Ziel gegründet, aus wissenschaftlicher und künstlerischer Sicht Aspekte zu Neurostatik, Musiktherapie, Kunsttherapie, Bildung und Gesundheit in Beziehung zu setzen. Bei der Eröffnung des Kongresses waren der geschäftsführende Direktor des Gesundheitsministeriums von Dénia -DSD-, Luis Carretero, anwesend. der Kommissar des Gesundheitsministeriums, Juan Puig, und die Direktorin von CIEAS und das Art Project der DSD, Alicia Ventura.

Von heute bis Freitag wird es Konferenzen, Kommunikations- und Gesprächsrunden geben, die um fünf große thematische Tabellen herum angeordnet sind:

  • 1. Die Kunsttherapie-Klinik, geleitet von Dr. Ana María Hernández.
  • 2. Pädagogik zeitgenössischer Kunst in gesundheitlichen Zusammenhängen, geleitet von Dr. Marta García Cano
  • 3. Gegenwart und Zukunft von Musiktherapiegeräten im Krankenhaus, geleitet von Dr. Alejandro March Luján
  • 4. Vom Ursprung der ästhetischen Wahrnehmungunter der Regie von Dr. Luis Martínez Otero
  • 5. Soziales Engagement und PhilanthropieRegie: Dña Alicia Ventura Bordes

Bei der Eröffnung des Kongresses wurde die Rolle von CuidArt, dem Projekt, das vor zehn Jahren mit der Entwicklung des Dénia-Krankenhauses begann, besonders hervorgehoben. Es ist eine Pionierarbeit in Spanien, die als humanisierende und therapeutische Initiative des Gesundheitsbereichs durch Kunstausstellungen, Wandinterventionen, Musiktherapie-Workshops, Kunsttherapie oder Theater wirkt.

Während dieser Tage kann man im Raum cuidArt Hospital Dénia auch die Ausstellung "Das Gewicht der Seele" sehen, eine Probe, die zeitgenössische Kunst und wissenschaftliche Sammlungen der Universität Granada in einen Dialog setzt. Sie können auch eine andere Ausstellung über die Arbeit des Internationalen Rotary Clubs im Kampf gegen die Kinderlähmung in der Welt besuchen.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Beziehung zwischen Kunst und Gesundheit - Diskussion auf dem Internationalen Kongress im Hospital de Dénia"

(Erforderlich)

33.565
3.866
6.219
1.580
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.