Dénia.com
Sucher

Der MACMA würdigte Vicent Balaguer bei der Präsentation des Calendari dels Brillants

Januar 13 von 2020 - 10: 47

"Vicent Balaguer, der 1929 in Dénia geboren wurde und sich seit seiner Jugend mit der Welt des Theaters und des Radios befasst, hat bereits gezeigt, dass er eine einzigartige Dynamik in der Kulturszene von Dénia und der Marina Alta darstellen würde.". Mit diesen Worten stellte der MACMA-Manager Jovi Seser am vergangenen Donnerstag die Ehrung vor, die ihm der Kulturverein der Marina Alta im Rahmen der Präsentation des Calendari dels Brillants 2020 in der illustren Leugnung gewidmet hatte.

Als nächstes erinnerte der Direktor des Almanachs, Joan Josep Cardona, an alle Unterschriften, die der Kalender im Jahr 2019 verloren hatte, und erwähnte insbesondere das Erbe der Untersuchung und des Engagements von Balaguer, der seit seiner Gründung mit seinem anerkannten Einfallsreichtum an dem Projekt beteiligt war und talent Es sollte erwähnt werden, dass Vicent Balaguer seit 1976 kontinuierlich Artikel in der Canfali-Zeitung veröffentlichte und stets das Studium der Alltagsgeschichte, der kleinen Geschichten, die die Dicke der jüngsten Erinnerung ausmachen, pflegte, wie Seser bei der Hervorhebung von Tatsachen wie der Ernennung von Vicent betonte Balaguer als Lieblingssohn der Stadt Dénia im Jahr 2007: "Eine Anerkennung, die den kulturellen Aktivismus eines Mannes seines Volkes und seines Volkes noch immer fördert".

Dem Tribut ging die Vorführung des ersten Teils des Dokumentarfilms der Calendari dels Brillants voraus und beinhaltete den audiovisuellen Teil, in dem Balaguer interveniert. Es sollte erwähnt werden, dass der Bürgermeister von Dénia, Vicent Grimalt, daraufhin die Enkelin der Preisträgerin, Marina Flores Balaguer, die C des MACMA, freigab, eine Gedenkauszeichnung in Anerkennung des kulturellen Beitrags von Balaguer. An der Veranstaltung nahmen neben den Verwandten und Freunden von Vicent Balaguer auch der Kulturrat der Stadt Denia, Raúl García de la Reina, teil. Bereits im letzten Teil des Gesetzes wurde die diesjährige Ausgabe des Almanachs besprochen: eine Publikation, die bereits 25 Ausgaben erreicht hat und die am Samstag, dem 12.00. Januar, in Benitatxell (Social Center, XNUMX Uhr) erneut vorgestellt wird. im Rahmen eines literarischen Wermuts.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    34.544
    3.989
    7.399
    1.750
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.