Die Generalitat genehmigt den Vergleich in Höhe von 47'6 Millionen Euro, um mit dem Kauf des Hospital de Dénia fortzufahren

Um den Kaufvorgang der freizuschalten Hospital de Dénia, hat auf der heutigen Plenarsitzung der Consell die Zahlung der endgültigen Liquidation seitens der Consellería de Sanidad an die Unternehmen genehmigt, die derzeit für die Leitung des Zentrums zuständig sind.

Diese Zahlung ist Teil der wirtschaftlichen Schulden, die der Consell für die von diesen Unternehmen zwischen den Jahren 2009 und 2013 erbrachten Leistungen eingegangen ist. Insgesamt beläuft sich die Summe auf 47'6 Mio. Gesundheit zu zahlen, verspätet nach Reibungen in Verhandlungen, da, wie aus dem Krankenhaus zurückgerufen, Schulden im ersten Quartal dieses Jahres zur Rückzahlung hatte.

Der Mangel an Auflösung dieses Zuschusses durch das Department of Health konnte bei der Akquisition von Hospital de Dénia, verzögert Kauf bis zur ersten Hälfte des 2023 zu einer Erweiterung führen.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Generalitat genehmigt den Vergleich in Höhe von 47'6 Millionen Euro, um mit dem Kauf des Dénia-Krankenhauses fortzufahren"

*

33.565
3.865
6.194
1.570
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.