Dénia.com
Sucher

Die Generalitat ist dem Rest des Landes voraus und bittet die TSJCV um eine Ausgangssperre in der gesamten Gemeinde

22 Oktober 2020 - 20: 39

Die Anwaltschaft der Generalitat wurde gebeten, in den kommenden Tagen einen Weg zu finden, um eine Ausgangssperre einzurichten. Dies ist die Ankündigung von Ximo Puig vor einigen Minuten nach dem interterritorialen Rat, bei der keine Einigung erzielt wurde.

Unter den Regierungen der verschiedenen Gemeinschaften bestand kein Konsens darüber, eine landesweite Ausgangssperre einzurichten, da die Generalitat mit der Pandemie umgehen wollte. Puig hat jedoch angekündigt, dass sie mit dem bereits eingeschlagenen Weg auf den Rest des Staatsgebiets warten werden, um so bald wie möglich eine Ausgangssperre zu verhängen, die die gesamte Gemeinde betrifft.

Dies wird, wie die letzten Stunden erwartet wurden, von 00:00 bis 06:00 Uhr bis zum 9. Dezember sein, um die touristische und kommerzielle Weihnachtszeit zu retten. Die privaten Parteien und Flaschen, die nach Angaben der Regierung heute zu einer Verschlechterung der Infektionsdaten führen, sollen beendet werden.

Diese Entschließung wird in den nächsten Tagen in Kraft treten und dem Obersten Gerichtshof zur Genehmigung vorgelegt. Ohne Alarmzustand könnten sie jedoch auf mehr als ein Hindernis stoßen, um die Genehmigung des TSJCV zu erhalten. Die Öffentlichkeit wird, wie Puig betont hat, rechtzeitig vor Inkrafttreten benachrichtigt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    36.330
    4.236
    10.456
    2.060
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.