Dénia.com
Sucher

„Die Schifffahrtsindustrie ist nach wie vor unentdeckt Öl im Mittelmeer“

August 27 von 2014 - 18: 35

Der Generaldirektor der Handelsmarine, Rafael Rodríguez, hat sich in Dénia mit dem Präsidenten des spanischen Verbandes der Nautikjournalisten (AEPN) Pedro Sardina und dem Vizepräsidenten des spanischen Verbandes der Sport- und Touristenhafenverbände (FEAPDT) getroffen. Gabriel Martínez, mit dem Ziel, den spanischen Nautiksektor zu analysieren. Bei dem Treffen, das im Denia Marriott La Sella Golf Hotel stattgefunden hat, waren auch die Sekretärin des AEPN, Macarena Lainez, der Direktor des La Sella Golf, Carlos García und der CEO der Grupo Navega, Sergio W. Smit, anwesend .

Direktor der Marina Mercante in Dénia

Rafael Rodríguez hat zu Beginn des Treffens den nautischen Sektor in die spanische Wirtschaft und ihre Wachstumsmöglichkeiten einbezogen. Rodríguez hat darauf hingewiesen, dass das Freizeitboot in einem sehr wichtigen Moment des Starts ist: „Es ist das Öl unserer Insel- und Halbinselküste und muss noch entdeckt werden.“ In diesem Sinne hat der Generaldirektor der Handelsmarine dies unter allen versichert "Wir schaffen es, das Konzept zu beenden, dass Nautik für Millionäre ist."

Nautisch generiert, in 2009, 117.000 Jobs und 17.000.000 Millionen Euro. "In dem Moment, in dem der Sektor beginnt, wird er eine Wirtschaftsmacht für Spanien sein." Rodríguez hat angegeben, dass es für jeden in der Branche geschaffenen Arbeitsplatz zwischen sieben und acht indirekte Arbeitsplätze gibt. "Aus diesem Grund habe ich mich so sehr der Branche zugewandt, da ich deren Potenzial sehe." Gabriel Martínez fügte hinzu: "Bei einigen baulichen Küsten ist es ein weiterer Vorteil des Seetourismus, Wohlstand und Beschäftigung zu schaffen, ohne jedoch Land zu besetzen."

2 Kommentare
  1. Jose Luis Gutierrez sagt:

    Hallo, ich bin jluisteo, und ich würde meine Meinung verlassen, wenn ich es für Millionäre denken bleibt, noch durchschnittliche Menschen keinen Zugang zu diesem Sport haben, bis vor kurzem konnten wir unsere kleine Boote durch Rampen nehmen, die in der waren parknig, die frei waren, ist bekannt, dass, wenn sie nicht rentabel waren, die jetzt getroffen haben, werfen sie andere Rampen zu verwenden sind und die von der Caja Anbindehaltung bestanden, wenn auch recht günstig steigen, und würde denken, dass es ist ein Lockstoff für den Tourismus.


36.234
4.208
10.287
2.050
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.