Der Club Kitesurf Dénia Studies verklagen den Stadtrat für die Autorisierung der Schule des Kitesurf

Der Verein Kitesurf Dénia Präsidial-, Luis Fernandez studiert die Möglichkeit, die Stadt Dénia verklagt für nicht die entsprechende Berechtigung für die Installation von der School of Kitesurf im Bereich der Mündung des Flusses Racons am Strand von Les Deveses gewähren.

Fernandez räumt ein, dass er durch die Presse in einem Interview in der Zeitung Las Provincias, dem Stadtrat von Stränden, gelernt hat, Óscar Mengual des Verbots dieser Anlage, da im Rathaus eine Anmeldung von Costas eingegangen sei, in der durch Anwendung des Präventionsgesetzes die Einrichtung der Schule an diesem Ort abgelehnt worden sei. Laut Mengual sollte der Stadtrat dieser Mitteilung folgen, wenn er von einer höheren Verwaltung kam.

Die Kitesurfschule sollte die 1 im Juli starten. Ihre 9-Monitore werden gestoppt, ebenso der Sicherheitskoordinator. Dies bedeutet erhebliche Verluste, für die der Club eine Entschädigung verlangen wird. Fernandez erklärt, dass "er hat ein Boot gekauft und er wird auch alle Investitionen in Ausrüstung und neues Material, Drachen, Bretter usw. verlieren. Gestern haben wir gelesen, dass ein Kitesurf Shop in Denia in Liquidation ist. Und es scheint, dass dies Politiker nicht beunruhigt. Wir gehen davon aus, dass sie sich mehr Sorgen darüber machen würden, ihre Gehälter nicht zu erhalten oder entlassen zu werden, weil sie ihre Arbeit schlecht gemacht haben.".

Zarte Kitesurfschule

Vom Club Kitesurf Dénia werden Erklärungen an das Dianense Konsistorium verlangt, da ein vertraglicher Tisch für die Vergabe der Kitesurfschule an diesem Ort erstellt wurde. Die Frist für die Öffnung des Umschlags für diese Auszeichnung war die von 27 von abirl, aber sie wurde noch nicht eröffnet.

Ein Luis Fernandez ist es schwer zu glauben, dass der 4 Mai, nur eine Woche später durch Erlass des Consell des berühmte Pativel Küstenschutzgesetz verabschiedet wurde, die Schulen Kitesurf in gewohntem Strand verbietet, wo es geplant war und dass die Stadt für 2018-2019 zur Auktion gebracht.

Von diesem Klub fragen sie sich, ob im Stadtrat nicht bekannt war, dass es ein Projekt von Law Prative gab, dessen Genehmigung und Veröffentlichung die Schule verhindern würde? Warum haben sie den Termin verpasst und den Umschlag geöffnet, als er gespielt hat? Und mehr wissend, dass die einzige Schule auf der Auktion erschienen war, war der Club Kitesurf Dénia. War es absichtlich? Waren sie sich der Schäden bewusst? Fragen, die bisher noch niemand beantwortet hat.

Das Pativel Gesetz nicht rückwirkend angewendet wird, das heißt, haben erlaubt Kitesurfschule während 2018 und 2019, hatte er innerhalb 27 April Frist vergeben, die den Rat der Stadt hatte. Fernández denkt, dass "Sie haben Unrecht getan und sie wissen es. Sie haben das Gesetz der Rekrutierung verletzt und die Folge dieser Tat ist, dass sie unseren Club ernsthaft beschädigt haben".

Installation eines Kanals für Kitesurf

Am vergangenen Montag Mitglieder des Club Kitesurf Dénia, Óscar Mengual, Stadtrat der Strände, und der Bürgermeister selbst, Vicent GrimaltSie haben ein Treffen abgehalten. Vom Club wird verlangt, dass das Konsistorium die Lösung von Costas appelliert und dass es die vorsichtige Installation der Schule für diesen Sommer erlaubt. Sie haben versprochen, dass sie zumindest einen Kitesurf-Kanal für das freie Training am Strand von Les Deveses in einem zugelassenen Bereich neben dem Schulgelände einrichten.

Bitte um Änderung dieses Gesetzes

Der Club versteht, dass die Schule des Kitesurfens nicht mit dem Schutz der Dünen unvereinbar ist, und wenn andere Nutzungen erlaubt sind, wie Strandbars, aufblasbare Schlösser usw. Ihr Sport ist respektvoll mit der Umwelt, sie werden von Wind und Wellen bewegt, sie verschmutzen nicht, sie lieben die Natur und den Strand.

Fernandez geht davon aus, dass das Gesetz in Zukunft geändert wird, da es viele Strände der Comunitat Valenciana betrifft. Städteräte wie Oliva sind bereits in der Consellería aufgetreten, um ihr Unbehagen auszudrücken, da ein großer Teil ihres Tourismus an diese Strände kommt, um Kitesurfen zu üben. An den Stränden von Dénia und Oliva finden renommierte nationale und internationale Meisterschaften statt. Viele Touristen, die Wohnungen gekauft oder gemietet haben, um diesen Sport auszuüben, haben erklärt, dass sie aufhören werden, ihre Ferien in Dénia zu verbringen.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Club Kitesurf Dénia Studien verklagen den Stadtrat für die Zulassung der Schule des Kitesurfens"

*

30.690
3.614

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.