Dénia.com
Sucher

Zehn Zentimeter: der Unterschied zwischen der Wiederherstellung von Mitarbeitern oder der Rückkehr in ihre Häuser

Mai 16 von 2020 - 00: 40

Seit dem vergangenen Montag haben viele Gastgewerbebetriebe in Diane neue Maßnahmen zur Erleichterung von Beschränkungen ergriffen, um eine begrenzte Aktivität wieder aufzunehmen. In Phase 1 können die Terrassen bereits mit halber Kapazität und unter Berücksichtigung der Entfernungen geöffnet werden, was zweifellos dazu beiträgt, diese Unternehmen wiederzubeleben.

Allerdings konnte nicht jeder seine Arbeit vor seiner Bar beginnen. Einige, weil sie keine Terrassen haben, und andere, weil die Komplexität ihrer Außenseiten, wie in der Loreto Straßeverhindert die Gewährleistung des Sicherheitsabstands zwischen Tischen und in Bezug auf Fußgänger.

Nun gibt es Fälle, in denen einige Zentimeter den Unterschied zwischen der Wiederaufnahme des Geschäfts oder der Entsendung der Arbeitnehmer nach Hause ausmachen. Dies ist der Fall bei La Vecchia Roma, einem italienischen Restaurant in der Calle La Mar, das seit nur 10 Zentimetern nach Polizeibefehl seine Türen wieder schließen musste. Die Eigentümer, Fabio Moya und Vicente Devilla, verurteilen diese Tatsache, da sie nach ihren Angaben dem Stadtrat das Projekt ihrer Terrasse auf Anfrage vorlegten und weder eine positive noch eine negative Antwort erhielten.

Angesichts dieser vermeintlichen Stille des Konsistoriums verstanden sie, dass sie durch Erfüllung der Anforderungen ihres Äußeren (die Tische nahmen 50% des Platzes ein, den sie zuvor hatten) ihre Tätigkeit aufnehmen konnten und daher den Dienst am wieder eröffneten letzten Montag. Jetzt, gestern Morgen, zwang eine Polizeipatrouille sie, ihre Terrassentische wieder "einzuschränken", um sie daran zu hindern, ihre Aktivitäten bis zur zweiten Phase wieder aufzunehmen.

Laut Moya entsprach seine Terrasse den Maßnahmen, aber die Polizei bestand darauf, dass sie weiter vom Eingang des Geländes getrennt werden sollte, damit Fußgänger trotz allem durchgehen konnten "Platz zu sparen", sagt der Gastronomen, sowie ein breiter Bürgersteig vor ihnen völlig leer. Der Vorschlag des Agenten, der sie zwang, ihr Projekt zurückzuziehen, bestand darin, die Tische praktisch auf der Straße zu installieren, auf der die Autos fahren, was die Eigentümer für ihre Kunden als undurchführbar und unsicher betrachteten.

Vom Restaurant aus bestehen sie darauf, dass sie sich der Situation bewusst sind, in der wir uns und mehr mit Wurzeln wie ihrer in einem Land befinden, das nach dieser Krise so gelitten hat, wie Italien, aber sie beten auf die gleiche Weise, dass der Stadtrat Einrichtungen für die Kleinunternehmen können ihre Tätigkeit wieder aufnehmen. Moya sagt uns, dass er weiterhin Imbissbuden machen und mit der Mindestanzahl von Mitarbeitern arbeiten könnte, aber dass er wirklich möchte, dass er wieder auf sein Team zählen kann, da viele von ihnen und ihre Familien sehr betroffen sind die vorübergehende Schließung des Restaurants.

Dies ist ein Unternehmen, das gerade eine Reform durchgeführt hatte, die eine Investition von 50.000 € beinhaltete und die, wie uns ein Arbeiter erzählt, unter den Arbeiten in der La Mar Straße litt, mit denen sie dachten, sie würden die gesamte Straße verkehren. und nicht nur die Hälfte, wie sie schließlich nach Monaten der Arbeit entdeckten. Nun war dies ein neuer und schwerer Schlag, um zu sehen, wie sie ihren Nachbarn in Marqués de Campo zur Verfügung gestellt wurden "alle Einrichtungen" vollständige Schließung der Straße und dass diese Räumlichkeiten jedoch nicht ausgenutzt haben, um wieder zu öffnen.

Die Restaurantbesitzer und -arbeiter bitten daher um Lösungen und einen Raum, um wieder mit der größten Anzahl von Mitarbeitern arbeiten zu können. Oder zumindest, dass sie vom Stadtrat sprechen, um zu wissen, was sie tun können, um ihr Geschäft wiederherzustellen.

Antwort des Stadtrats

Nach der Veröffentlichung der Nachrichten hat die Stadt Dénia den Fall untersucht, da der Stadtrat nach Angaben des Innenministers Javier ScottoJa, auf dieser Terrasse gab es einen günstigen technischen Bericht. Obwohl das vorgestellte Projekt nicht genehmigt werden konnte, machte das Konsistorium einen neuen Vorschlag, damit die Terrasse mit einer anderen Verteilung geöffnet werden konnte.

Laut Scotto wurde dieser positive Bericht am Freitagnachmittag verfasst, so dass es ihn überrascht, dass die Restaurantbesitzer sich dessen nicht bewusst waren. Der Stadtrat räumt ein, dass ein Kommunikationsfehler aufgetreten ist, da der Stadtrat, wie er uns mitteilt, versucht, Alternativen zu jedem Standort anzubieten, damit diese nach Möglichkeit geöffnet werden können. Das große Volumen an Anfragen hat sie jedoch in diesem Fall daran gehindert, schneller zu antworten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    35.554
    4.105
    9.049
    1.970
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.