Dénia.com
Sucher

Vier Gemälde von Antonio Marsal Such ergänzen die künstlerischen Sammlungen von Dénia

01 März 2022 - 12: 51

Diese Woche spendete seine Familie mit Unterstützung der Witwe Carmen und anderer Verwandter vier Werke des Dianense-Malers Antonio Marsal Such (1929-1987) an den Stadtrat von Dénia.

Die Gemälde, die von nun an die Kunstsammlungen der Stadtverwaltung bereichern werden, zeigen uns ein Selbstporträt von Antonio Marsal; ein Porträt seines Vaters, eines Rosinenhändlers aus Dénia; eine Darstellung von Pare Pere und ein Porträt seiner Frau Carmen am Strand, eine Landschaft, die eines der Lieblingsthemen dieses Berufsmalers und Topographen von Beruf war.

Im Namen der Familie hat einer der Enkel, Pablo Apezteguía Marsal, interveniert, um sich daran zu erinnern, wie der Bürgermeister betonte, Vicent Grimalt, dass die Idee der Spende von Antonios Schwester María Consuelo kam, die die Arbeit ihres Bruders mit der Stadt Dénia teilen wollte, die er so sehr liebte, und ihm die Anerkennung verschaffen wollte, die er verdiente. Maria Consuelo habe dem Auftritt „mit großer Begeisterung“ entgegengesehen, sei aber leider vor einigen Wochen verstorben.

Der Stadtrat für Kultur, Raúl García de la Reina, betonte, dass Marsal Such an zahlreichen Ausstellungen in der gesamten spanischen Geographie teilgenommen habe. Die letzte fand 1986 am Hauptsitz der Sparkasse der Provinz Alicante in Dénia statt.

Die dem Stadtrat gespendeten Werke von Antonio Marsal Such werden vorübergehend im Kulturhaus ausgestellt, damit Dianenses sich der Arbeit eines Landsmanns nähern kann, "der sein Leben der Kunst gewidmet hat, indem er Licht, Farbe, Sonne und Blau des Meeres von eingefangen hat ​​das Land, das immer ins Herz geschlossen wurde“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    37.861
    4.437
    12.913
    2.440