Compromis akzeptiert die von der PSPV-PSOE angebotenen Regierungsdelegationen nicht

Compromis es bleibt außerhalb der Regierung der Stadt Dénia. Die absolute Mehrheit erreicht durch die PSPV-PSOE de Vicent Grimalt Die vergangene 26 vom Mai erforderte nicht die Anwesenheit der Valencianistas wie in der vorherigen Legislaturperiode, aber vom Regierungsteam wurde vorgeschlagen, die Leitung einer Reihe von Delegationen zu übernehmen, die endgültig abgelehnt wurden.

An diesem Dienstagmorgen, die drei gewählten Ratsmitglieder, Rafa Carrió, Eva-Runde und Vicent Crespo haben vor den Medien eine Erklärung gelesen, in der sie die Gründe für ihre Ablehnung der von den Sozialisten vorgeschlagenen Delegationen dargelegt haben.

Nach Aussage des Sprechers Rafa Carrió, der in diesen Tagen auch amtierender Bürgermeister ist - Vicent Grimalt ist auf einem Treffen der UNESCO in Italien -, da Compromis dies versteht «Dass der Wille der PSOE ist, allein zu regieren und den Pakt der Burg nicht neu zu redigieren». Carrió prangert das an «Wir haben es nicht verdient, wie der Rest der Gruppen behandelt zu werden» nach dem «Mittäterschaft von vier Jahren Regierung» in denen, die gewesen sind «Grundlegender Teil der Transformation von Dénia».

Von der sozialistischen Regierung wurde vorgeschlagen, die Verantwortung für Sprachnormalisierung, Landwirtschaft und Fischerei, Zusammenarbeit und Einwanderung, TAPIS, OMIC, Friedhof und Pest zu übernehmen, alle Delegationen, die den großen Räten unterstellt sind. Comprom ist der Ansicht, dass es sich um Delegationen handelt «Sehr würdig», aber sie denken das «Es gab keinen Ernst» und bezweifle, dass sie angeboten werden «Ein anständiges Budget» um sie unter Bedingungen voranzubringen.

Rafa Carrió hat denunziert, dass sie sich fühlen «Verachtet und enttäuscht», da sie erwartet haben «Zumindest» einer der Räte, in denen sie in den letzten Jahren gearbeitet haben: Beruf, Handel, Bildung, Kultur, Sport oder Umwelt.

Für Valencianer lautet der Vorschlag, den sie von der PSPV-PSOE erhalten haben «Ein Spott und ein Mangel an Ernsthaftigkeit» gegenüber Compromis und seinen Wählern. Die Partei wird von diesem Moment an von der Unterstützung bis zu den Initiativen arbeiten, die die Kontrolle der Themen in Betracht ziehen, die auf den Tisch gelegt werden.

Natürlich hat Carrió angekündigt, dass die drei Stadträte von Comprom am kommenden Samstag die Ernennung von Vicent Grimalt zum Bürgermeister von Dénia unterstützen werden. Übrigens wurde er gestern Abend über die Entscheidung der Partei informiert, die angebotenen Delegationen nicht anzunehmen.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Compromis akzeptiert die von der PSPV-PSOE angebotenen Regierungsdelegationen nicht"

(Erforderlich)

33.565
3.877
6.398
1.600
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.