Dénia.com
Sucher

Qualität und Exzellenz im VI Student Seminar von CA UNED Dénia

11 März 2020 - 12: 08

Am 4., 5. und 6. März fand das VI. Seminar der Studenten der CA UNED Dénia statt, das aus der Präsentation der Studienabschlussarbeiten zur Erlangung des Master- oder Universitätsabschlusses bestand.

En la Presentación del evento que tuvo lugar el miércoles 4 de marzo, la mesa fue presidida por D. Vicent Grimalt Boronat, Alcalde del M.I. Ayuntamiento de Dénia; D.ª Melania Ivars Roja, Concejala de Educación, Juventud, Prevención de Adicciones y Transparencia; D.ª Raquel Martí Signes, Directora del C.A. UNED Dénia; y D.ª María Ángeles Menéndez Gutiérrez.

Die Präsentation begann mit María Ángeles Menéndez, die kommentierte: „Ich möchte nicht, dass diese Arbeit eine Brosche für all die Arbeit ist, die sie im Laufe der Jahre geleistet haben, um den Abschluss zu machen, aber ich hoffe, dass es keine Tür ist, sondern eine Tür für mögliche Forschung und für eingehendere Arbeiten bereits in der Zukunft geöffnet werden “.

Dann hatte Melania Ivars das Wort, das betonte: „Die UNED von Dénia ist viel mehr als nur Lehre, die verschiedenen gesellschaftlichen Veranstaltungen, die das ganze Jahr über durchgeführt werden, bringen die Universität jeden Tag näher an die Gesellschaft heran und die Konsolidierung von Seminaren Es ist ein großartiges Beispiel. “

Prosiguió D. Vicent Grimalt Boronat quien felicitó a los alumnos y alumnas del C.A. UNED Dénia por el esfuerzo realizado y la gran cantidad y calidad de los trabajos presentados, y destacó “La colaboración entre el Ayuntamiento de Dénia y la UNED es muy fluida y satisfactoria para las dos partes, por eso el Ayuntamiento tiene un compromiso de inversión en la Haus der Kultur que en los próximos años modernizará las actuales instalaciones con el objetivo de convertirlas en más funcionales y resolver las demandas de las personas usuarias (…)” Continúo felicitando al C.A. UNED Dénia por el “I Premio UNED ODS” con el proyecto “Explorando la igualdad con Coe y Duca” recibido la semana anterior y anunciando un paso más adelante en la colaboración entre ambas instituciones a nivel de igualdad gracias al trabajo realizado por el Centro.

Nach den Worten der Tischmitglieder und den Glückwünschen des Bürgermeisters des MI-Rathauses von Dénia an die CA UNED Dénia betonte Frau Raquel Martí Signes: "Diese 6. Ausgabe des Studentenseminars nimmt allmählich zu (...) Wir haben die Menschen erweitert, die ermutigt werden, ihre Arbeit vorzustellen, und in diesem Fall werden wir drei Tage sein. (...) Dies sind Arbeiten, die aus akademischer Strenge und dem Beweis eines Abschlusses für eingehende Studien durchgeführt wurden. "

Während des Seminars waren auch Herr José Montserrat Crespo, Legal Technical Manager von CA UNED Dénia, anwesend; und Herr Jaume Tortosa Amor, Sekretär des Zentrums.

Präsentation der Arbeit vom 4. März

Die Präsentation der Master- und Abschlussarbeiten begann mit der Präsentation von María Isabel González Mac Dowell, Abschluss in Anglistik, die das Thema "Weiblicher Wahnsinn: Ein patriarchalisches Konstrukt?" Präsentierte. Als nächstes ergriff David Llorens Martínez, Jurist, das Wort. Er präsentierte seine Arbeit „Rechtliche Analyse nachgewiesener Tatsachen: unfreiwilliges Totschlagen, obwohl vorhersehbar.“

Die Sitzung wurde mit dem vom Berichterstatter Salvador Bordes Martínez, Abschluss in Rechts- und Verwaltungswissenschaften „Das Recht auf Vergessen“, gewählten Thema fortgesetzt. Computergestützte historische Informationen angesichts von Ehre, Privatsphäre und Datenschutz. “ Auf der anderen Seite behandelte Beatriz Gónzalo Gamo, Diplom-Psychologin, das „Pränatale Duell“. Mit dieser Arbeit war der erste Nachmittag des Seminars beendet.

Präsentation der Arbeit vom 5. März

Der Nachmittag begann mit der Präsentation von Beatriz Gómez Esparza, Diplom-Psychologin, die uns über "Emotionale Bildung heute: Gesundheit und Wohlbefinden morgen" erzählte. Er setzte José Antonio Damiá Mut, Abschluss in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung, fort, der die Arbeit "Analyse der wirtschaftlichen Situation" vorstellte.

Dann sprach Miguel Ángel Martínez Ortiz, Meister des Zugangs zum Gesetz, zum Thema „Geschäftsgeheimnisse als gewerbliche Schutzrechte“.

Der Tag ging weiter mit der Arbeit von Carmen María Corral Corral, Meisterin der Lehrerausbildung, "Lesungen des Mythos der Höhle".

Die letzte Präsentation des Tages hielt Miquel Francesc Tomás Miralles, Abschluss in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung, mit dem Titel „Analyse und Trend in der Getränkeherstellung“.

Präsentation der Arbeit vom 6. März

Am 6. März begann er mit der Ausstellung von Vanessa Ruiz Sebastià, Master in Französisch und Frankophonistik, mit „Die Frau der Goncourts. Psychoanalytisches Porträt von "La fille Élisa". Als nächstes ergriff Juan Antonio García Jerónimo, Abschluss in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung, das Wort. Er stellte seine Arbeit „Die Personalabteilung und ihre Anpassung an Industrie 4.0“ vor.

Die Sitzung wurde mit dem Thema „Elektronische gerichtliche Benachrichtigungen“ fortgesetzt. von Vicente Ivars Català, Master in Zugang zur Beschaffung. Anschließend präsentierte er seine Arbeit Rodrigo Reig Poquet, Meister des Zugangs zum Gesetz, mit dem Titel "Das Verhältnis von Anwälten in Polizeidienststellen, vor Gerichten und zur Gefängnisverwaltung". Manuel Antonio Navarro Ribellés, Diplom-Jurist, erklärte seinerseits: „Die Analyse der Rechtsinstitution mit administrativem Ablauf, die im Gesetz 39/2015 vom 1. Oktober des Gemeinsamen Verwaltungsverfahrens für öffentliche Verwaltungen enthalten ist.“ Mit dieser Arbeit war das Seminar beendet.

Besonders emotional während der Veranstaltung waren die Widmungen der einzelnen Personen, die ihre Präsentation abhielten, an Familie, Paare, Lehrer und Professoren, die die Bedeutung für den akademischen Erfolg der Familienunterstützung und der Umwelt sowie die Möglichkeiten für die Schlichtung, mit der sich CA UNED Dénia fest verbunden fühlt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    35.280
    4.083
    8.456
    1.930
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.