Dénia.com
Sucher

Bilanz des ersten Regierungsjahres: „Wir verkaufen keinen Rauch; Wir treffen Entscheidungen und handeln im Rahmen unserer Möglichkeiten. “

15 Juni 2020 - 21: 04

Mayor, Vicent Grimalthat in Begleitung der Ratsmitglieder und Ratsmitglieder des Regierungsteams eine Bestandsaufnahme des ersten Jahres der Legislaturperiode 2019-2023 durchgeführt; ein Jahr, betonte er, "sehr kompliziert", in dem die DANA vom September 2019 erlebt wurde, der Gloria-Sturm vom Januar dieses Jahres und derzeit die von COVID-19 abgeleitete Gesundheits-, Wirtschafts- und Sozialkrise. Apostelgeschichte "Das war ein Jahr voller Arbeit, Verantwortung und insbesondere der Umsetzung sozialer und fortschrittlicher öffentlicher Maßnahmen, die dieses Regierungsteam auszeichnen.". Grimalt hat das in diesen zwölf Monaten erklärt „Wir haben nie aufgehört, der von uns selbst festgelegten Roadmap zu folgen, und genau mit einer Roadmap konnten wir die unvorhergesehenen Ereignisse bewältigen, die aufgetreten sind.“.

Diese Roadmap ist in den 23 Punkten des Regierungsprogramms 2019-2023 enthalten, die auf der Website des Stadtrats von Dénia verfügbar sind und die ab heute einen Abschnitt über den Grad der Einhaltung der einzelnen Punkte enthält "In einer weiteren Übung der Rechenschaftspflicht unserer staatlichen Maßnahmen gegenüber den Bürgern".

Die Hauptmaßnahmen des Programms, das in diesem ersten Jahr gestartet oder abgeschlossen wurde, sind im Bereich der Verbesserung der Stadt und ihrer öffentlichen Räume die Verbreiterung der Bürgersteige zur Straße San Juan zwischen der Joan Fuster Avenue und dem Kreisverkehr. begann letzte Woche; und die nächste Ausschreibung für die Sanierungsarbeiten an den Straßen Mayor und Pare Pere sowie an der Plaza del Oeste.

Die Beseitigung der architektonischen Barriere der Bahnstrecke ist ein weiteres Projekt, das in diesem Jahr beginnen wird. Der Bürgermeister hat angekündigt, dass die Arbeiten an der Straßenbahn Dénia-Gata im September beginnen werden. Zwei Botschafter und zwei neue Kreisverkehre erreichen das Zentrum von Montgó aus.

Die Stadtregierung hat außerdem den städtischen Besatzungsplan I für 2020 aufgelegt, um den neuen Anforderungen von COVID-19 und dem Übergang zur neuen Normalität gerecht zu werden. 300.000 Euro sind vorgesehen und die Einstellung von 22 Personen, die bis zum 31. Dezember 2020 in Dénia leben, wurde zugewiesen.

In Bezug auf die Mobilität wurde in diesem ersten Regierungsjahr ein großer Teil des Geländes des ehemaligen Minigolfs Les Rotes erworben, um einen öffentlichen Parkplatz zu schaffen, der einen massiven Zugang des Verkehrs zum Gebiet am Ende von Les Rotes verhindert. Derzeit, so Grimalt, verfügt Dénia über fast 3.000 öffentliche Parkplätze in den Vororten. In diesen Monaten wurde auch die persönliche Mobilitätsverordnung verabschiedet und in Kürze werden die Spezifikationen des städtischen öffentlichen Verkehrsdienstes ausgeschrieben.

Die Bildungsinfrastruktur der Stadt wird durch den Bauplan der Generalitat Valenciana ebenfalls erneuert und verbessert. Das Plenum im Juni dieses Jahres wird die Übertragung von Befugnissen für den Bau neuer Einrichtungen für die Sonderschule Raquel Payá auf dem Land, auf dem sich die städtischen Kindergärten befanden, mit einem Budget von mehr als 6 Millionen Euro akzeptieren. Die Arbeiten an der Vessanes-Schule sind im Gange und werden im Sommer enden. Die Arbeiten an der Llebeig-Schule, die ausgesetzt wurden, werden sicherlich in den kommenden Monaten wieder aufgenommen. Die Arbeiten am Pou de la Muntanya wurden Ende 2019 abgeschlossen und das Unterrichtsprojekt für Kinder steht unter Aufsicht. Das Projekt der Arbeiten im IES Historiador Chabás wurde bereits vom Stadtrat positiv informiert und steht noch aus. Im Fall des IES Maria Ibars wird das Projekt ausgearbeitet. Die neue Schule in La Xara befindet sich im Bau. In Bezug auf Pare Pere de Jesús Pobre wartet der Stadtrat von Dianense auf die Bitte um Übertragung von Befugnissen durch das Bildungsministerium.

In Bezug auf den Verbesserungs- und Modernisierungsplan des Sportzentrums und der angrenzenden Einrichtungen hat der Bürgermeister erklärt, dass der Wiederaufbau des von der DANA im September zerstörten überdachten Pavillons im Juli beginnen wird, und daran erinnert, dass im diesjährigen Budget ein Posten für das Entwurf des Projekts für einen neuen Pavillon. In diesen Monaten haben auch die Umbauarbeiten an der Leichtathletikbahn begonnen und die Arbeiten für den Graswechsel auf dem Fußballplatz von Diego Mena wurden vergeben.

Im kulturellen Bereich wurde mit dem Umbau der Räume des Kulturhauses begonnen, der auf die Schaffung des Castejón-Raums, der neuen Büros des Kulturministeriums und eines Arbeitszimmers in den alten Räumlichkeiten der öffentlichen Bibliothek sowie auf die Wiedereröffnung des Raums abzielt Kinderbibliothek in dem Raum, den sie im Erdgeschoss des Gebäudes einnahm.

In Bezug auf geschlechtsspezifische Gewalt funktioniert das geschützte Gehäuse für misshandelte Frauen, das der Stadtrat der Generalitat übergeben hat, bereits. Die Hälfte des Raums der alten Abhängigkeiten der offiziellen Sprachschule wurde auch in der autonomen Regierung zur Verfügung gestellt, um das Gericht für geschlechtsspezifische Gewalt und verwandte Dienste zu lokalisieren.

Weitere vom Bürgermeister aufgeführte Projekte, die auf der Website der Stadtverwaltung verfolgt werden können, sind im Tourismus der Fortschritt bei der Ausarbeitung eines Strategieplans für ein intelligentes Touristenziel sowie die Einrichtung der Stützpunkte für Dénia, um eine intelligente Stadt zu werden ;; die Reaktivierung des Jugendrates und die Schaffung des Kinderrates; oder die Erhöhung der Haushaltslinie der Bürgerhaushalte um 25% und die Änderung der Dynamik der Beteiligung, weil dies für die Bürger einfacher war.

1 Kommentar
  1. María Ibars sagt:

    205.000 Dollar für die Aussicht auf den Paseo de las Rotas.
    Das ist kein Rauch, das ist etwas anderes.
    Psoe lladrons.


35.769
4.139
9.492
1.990
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.