Dénia.com
Sucher

Das Wohltätigkeitsrennen Angers-Cholet-Dénia 2022 beginnt zugunsten von Condenados al Curb

Mai 30 von 2022 - 09: 42

Das sechste Rennen Angers-Cholet-Dénia 2022 startete am vergangenen Freitag, den 27. Februar. Darin werden 10 Radfahrer 1400 Kilometer zurücklegen, um mit dem Regionalverband Condenados al Curb zusammenzuarbeiten.

Diese Ausgabe ist eine Hommage an den vor einem Jahr verstorbenen Radfahrer Vincent Guerin, der in früheren Ausgaben am Rennen teilgenommen hat. Zusätzlich wird das Teilnehmerteam von fünf Assistenten ständig begleitet, die jederzeit logistisch unterstützen.

Dies ist die sechste Ausgabe der Sportherausforderung, die zuvor in den Jahren 2011, 2013, 2015, 2017, 2019 und jetzt im Jahr 2022 stattfand. Ziel des Rennens ist es, die verschiedenen von Condenados al Curb durchgeführten Projekte zu visualisieren und kennenzulernen Einbeziehung der Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten sowie Mittelbeschaffung für ihren Betrieb.

Verschiedene französische Verbände werden ebenfalls eine Zusammenarbeit dieser sportlichen Leistung erhalten. Bei dieser Gelegenheit sind drei Komponenten von Condemned to the Curb nach Angers gereist, um sie in den ersten Tagen zu begleiten. Aus diesem Grund lädt der Verein alle Menschen ein, die Lust haben, am Samstag, 4. Juni, an der Ankunft und dem Empfang der Radler teilzunehmen.

Der Termin findet um 11:30 Uhr morgens im IES Maria Ibars in Dénia statt. Bei der Veranstaltung wird es eine retrospektive Fotoausstellung der Städtischen Schule für angepasste Sportarten des Stadtrats von Dénia geben, die Condenados al Curb seit 2010 verwaltet. Außerdem werden die von den Benutzern hergestellten Trophäen an die Radfahrer geliefert und Benutzer der Dénia Tapis. Schließlich tritt die Muixeranga der Marina Alta auf.

Geschichte der Herausforderung

Im Jahr 2010 interessierte sich Franck Garanger, Seele des französischen Vereins Entraid 49 und der einzige Radfahrer, der bei allen Ausgaben dabei war, für die Sache, so dass er sich mit der Philosophie von Condenados verband und sich in sie einfühlte. Der Verein Entraid 49 setzt sich aus Langstreckenläufern zusammen und kümmert sich um die Suche nach Sponsoren und die Organisation des Rennens.

Alle seine Mitglieder führen Ultra-Distanz-Tests durch, um Spenden für Solidaritätszwecke zu sammeln. Ihr sportlicher und abenteuerlustiger Geist und ihre Liebe zu den Bergen treiben sie an, allerlei karitative sportliche Herausforderungen zu meistern. Die Herausforderung von 24 Stunden Rennen in der Natur, der GR 20 von Korsika in 4 Tagen oder der Euskal Trail 130 km sind einige der Herausforderungen, denen sich der Verband stellt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    37.861
    4.437
    12.913
    2.440